Sport-Club Freiburg e.V.: Deutliche Mehrheit gegen Ausgliederung

28/10/2014

Die Ansage der Verantwortlichen auf der Mitgliederversammlung war deutlich: Solange die Verbände und Gesetze es noch ermöglichen, als eingetragener Verein im Profifußball zu bestehen, soll von einer Ausgliederung abgesehen werden. Eine Ausgliederung bedeutet gleichzeitig auch die Schaffung einer Grundlage für Investoren und fördert den Druck zur Profitmaximierung. Dass diese gefährliche aber doch mittlerweile alltägliche Profitmaximierung von Fußballvereinen beim Sport-Club Freiburg e.V. seit dem ersten Aufstieg 1993 in die Bundesliga nicht an oberster Stelle steht, wurde gestern in Worten und Zahlen belegt und untermauert.

  • Der SC wirtschaftet nachhaltiger als jeder andere Profiverein
  • Der Verein fördert seit Jahren die Wertevermittlung an junge Menschen durch die Durchführung und finanzielle Unterstützung dutzender Projekte
  • Der SC positioniert sich seit eh und je als ein bescheidener, weltoffener und bunter Verein und ist ein Aushängeschild für diese Werte geworden
  • Die Fußballschule wird von allen Mitgliedern und Verantwortlichen als wertvollster Bestandteil des Vereins angesehen und gefördert

Dies war der Weg des SC Freiburg und soll es auch in der Zukunft sein.

Die Mitglieder des Sport-Club Freiburg e.V. haben daraufhin mit einer überwältigenden Mehrheit für die Satzungsänderung und gegen eine Ausgliederung gestimmt. 97,6 % sagten JA zur neuen Satzung – das klingt nach „Nordkoreanischen Verhältnissen“, ist aber der reinen Überzeugung der Mitglieder geschuldet. Damit werden beim Sport-Club Freiburg e.V. als einer der letzten Mohikaner in der Bundesliga die Vereinsstrukturen- und Werte erhalten und durch die beschlossene Umstrukturierung die Mitglieder weiterhin als Souverän das bestimmende Organ des Vereins bleiben.

Eins wurde uns an diesem Abend klar: Wir sind in vielerlei Hinsicht ein großes Gegenstück zu den ganzen Retortenvereinen oder profitausgerichteten Kapitalgesellschaften, die allesamt rücksichtslos versuchen, ihr Produkt möglichst erfolgreich zu platzieren und ihren Gewinn zu maximieren. Nein zur Ausgliederung, eine Absage an das „Produkt“ SC Freiburg – stattdessen eine Positionierung wie sie kein anderer Verein bisher gemacht hat: Für die Mitglieder, für Werte, für Nachhaltigkeit und den Fußball. Gefühle wie bei einem Aufstieg!
Der Sport-Club Freiburg e.V. steht für eine einzigartige Vergangenheit und wird in den nächsten Jahren auch einen einzigartigen Weg beschreiten, den wir wachsam mitgehen- und prägen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.